Über uns

Der Mitteldeutsche Sängerbund e.V. ist ein Zusammenschluss von Vereinen,die den Männer-, Gemischten-, Frauen-, Kinder-, und Jugendchorgesang mit Instrumental- und Tanzgruppen pflegen.

Er wurde am 14. Juli 1839 in Hann. Münden von sieben Vereinen als „Fulda-Werra-Liederbund“ gegründet. Ein Sängerdenkmal auf dem Doktorwerder erinnert an die Gründung.

Landschaftlich ist der MSB in der Mitte Deutschlands angesiedelt. Er umfasst die Gebiete Nordhessen und Südniedersachsen, von der Region nördlich von Marburg bis vor Göttingen, von der westfälischen Grenze bis zur Thüringer Grenze, von der Vorderrhön bis Bad Karlshafen.

Der Mitteldeutsche Sängerbund e.V. hat seinen Sitz in Kassel und ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Kassel eingetragen.

Zweck und Aufgabe des MSB e.V. ist die Förderung von Kunst und Kultur. Der Satzungszweck wird verwirklicht durch die Pflege des Liedgutes und des Chorgesangs. Dies erfolgt insbesondere durch Veranstaltungen von besonderen Chorkonzerten, die Aus- und Weiterbildung von Chorleiterinnen und Chorleitern sowie die Wahrnehmung von Aufgaben als Dachverband.

Der Mitteldeutsche Sängerbund e.V. ist politisch neutral.



Satzung des MSB vom 22. April 2006

Download
Satzung MSB - 22.04.2006.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.4 MB

Welche Vorteile bringt unseren Chören die Mitgliedschaft im Mitteldeutschen Sängerbund e.V.?

Folgende Aufgaben übernimmt der MSB:

  • Bearbeitung der GEMA-Meldungen und Übernahme der GEMA-Kosten für alle chormusikalischen Veranstaltungen unserer Mitgliedsvereine
  • Miet-, Personal und Organisationskosten der Geschäftsstelle Kassel
  • Beantragung der Zuschüsse aus Landesmitteln beim Hess. Ministerium für Wissenschaft und Kunst in Wiesbaden
  • Bearbeitung der Anträge und Verteilung der Zuschüsse aus Landesmitteln an die Mitgliedsvereine (Erwachsenen-, Kinder- und Jugendchöre)
  • Gruppenunfallversicherung für alle aktiven und passiven Mitglieder der Vereine, Angebot einer günstigen KFZ-Kaskoversicherung für den Beauftragten des Vorstandes bzw. hauptamtliche/n Chorleiter/in
  • Prüfung und Bearbeitung der jährlich mehr als 1000 Ehrungsanträge "Singen im Chor" für Sänger/innen, Kinder und Jugendliche und ggf. Erstellung eigener MSB-Urkunden bzw. Weiterleitung an den Deutschen Chorverband nach Berlin
  • Prüfung und Bearbeitung der Ehrungsanträge für Chorleiter/innen und Weiterleitung an den Deutschen Chorverband nach Berlin
  • Hilfestellung und Bearbeitung der Anträge zur Verleihung der Zelterplakette
  • Ausrichtung der Zelterfeier, sofern der Hessentag im Bereich des Mitteldeutschen Sängerbundes stattfindet
  • Verleihung besonderer Auszeichnungen: Louis-Spohr-Plakette und MSB-Sonderehrenzeichen in Silber und Gold

 

Folgende Angebote macht der MSB:

  • Chorleiterschule
    an der Chorleiterschule / Musikakademie in Kassel. Ohne die Chorleiterschule wäre der Fortbestand der Chöre mangels gut ausgebildeter Chorleiter undenkbar.
  • Chorleiterfortbildung
    findet jedes Jahr auf der Jugendburg Sensenstein und in der Landesmusikakademie in Schlitz statt
  • Fortbildung für Kinder- und Jugendchorreferenten
    Die ca. 2500 Kinder und Jugendlichen können alle Vorteile, die der MSB für sie erwirkt, in Anspruch nehmen
  • Bundeschorwettbewerb und Bundeschorkonzert
    Im jährlichen Wechsel organisiert und veranstaltet der MSB den Bundeschorwettbewerb und das Bundeschorkonzert. Leistungsbereite Chöre bewerben sich beim Chorwettbewerb um das Prädikat:
    • Meisterchor
    • Konzertchor
    • Leistungschor
  • Das Bundechorkonzert wird von den Chören gestaltet, die beim vorangegangenen Wettbewerb in ihrer Chorgattung die höchste Punktzahl erreicht haben.

 

Der Mitteldeutsche Sängerbund e.V.

  • ist bemüht, seinen Mitgliedern Partner, Unterstützer und Berater gleichermaßen zu sein
  • zeigt Präsenz bei Jubiläumsveranstaltungen und steht beratend zur Seite
  • vertritt die Belange seiner Mitglieder gegenüber der Hessischen Landesregierung und im Landesmusikrat

Der Vorstand des Mitteldeutschen Sängerbundes arbeitet ehrenamtlich.